MIRJAM MUSCHEL/FOTOGRAFIN: CORDULA TREML
MIRJAM MUSCHEL/FOTOGRAFIN: CORDULA TREML

ÜBER MICH

SCHON DER SCHWEIZER DICHTER GOTTFRIED KELLER WUSSTE, KLEIDER MACHEN LEUTE.

 

BEI MIR IST ES ÄHNLICH, ICH MACHE KOSTÜME, DAMIT SICH DIE FIGUREN ZU LEUTEN, SPRICH PERSÖNLICHKEITEN VERWANDELN.

FÜR MICH IST KOSTÜMBILD DIE KREATIVE HERAUSFORDERUNG, JEDER FIGUR, OB HISTORISCH ODER GEGENWÄRTIG, IHRE GANZ EIGENE AUTHENTIZITÄT ZU VERLEIHEN, SIE ALSO WAHRHAFTIG ERSCHEINEN ZU LASSEN UND DAMIT LEBENDIG ZU MACHEN.

MEINE VISION IST ES, DASS JEDES KLEIDUNGSSTÜCK, WELCHES IN FORM UND FARBE GETRAGEN, DAS GESAMTWERK IM SPIEGEL SEINER FIGUREN UNTERSTÜTZT UND ZU NATÜRLICHER LEBENDIGKEIT BEWEGT.

INSBESONDERE IM ZUSAMMENSPIEL VON REGIE-, KAMERA-, SZENEN- UND MASKENBILD FREUE ICH MICH AUF DIE ABSTIMMUNG VON FARBEN, STIL, DETAILS, ACCESSOIRES, SCHMUCK BIS HIN ZUR FRAGE NACH KNÖPFEN UND PASPELN… DA MAN DIESE FRAGEN, ERST AUF DEN ZWEITEN BLICK SPÜRT.

EIN SCHÖNES GEFÜHL IST ES FÜR MICH, WENN MAN SAGEN KANN, DASS HINTER MEINEN KOSTÜMEN DIE CHARAKTERE ZU ERKENNEN SIND.